digital history & education

Ein virtueller Besuch in der Ruhmeshalle im HGM

Das Heeresgeschichtliche Museum Wien bietet nun einen virtuellen Zugang zur Ruhmeshalle an. Das ist die Möglichkeit, sich die Fresken, die normalerweise viel zu weit weg vom Auge der Betrachterin oder des Betrachters wären, genauer unter die Lupe zu nehmen. Stolze 26,5 Meter in der Höhe sind sie im 19. Jahrhundert vom Künstler Karl von Blaas… Weiterlesen Ein virtueller Besuch in der Ruhmeshalle im HGM

digital history & education

Lebendiges Museum online – 360°

Das LeMO - Lebendiges Museum Online - zeigt unterschiedlichste Sammlungsobjekte online und ermöglicht einen 360° Blick auf diese. Zu jedem der 40 Objekte gibt es zusätzliche Informationen. So kann man zum Beispiel diverse Kunst- und Alltagsgegenstände, aber auch Kriegsobjekte betrachten: 2002 erschien eine limitierte Sonderedition von Nutella zur Euro-Einführung. Das Gewicht des Glases entsprach genau… Weiterlesen Lebendiges Museum online – 360°

digital history & education

Imagoras – ein Spiel für Kinder (Städelmuseum)

Das Städelmuseum hat neben dem Online-Kurs zur Modernen Kunst, den ich in einem früheren Blogbeitrag präsentiert habe, auch noch zahlreiche weitere Angebote. Eines davon möchte ich heute näher vorstellen: Imagoras, ein interaktives Spiel für Smartphone oder Tablet. Spielerisch kann so in die Welt der Bilder und der Malerei eingetaucht werden. Das Spiel ist für Kinder… Weiterlesen Imagoras – ein Spiel für Kinder (Städelmuseum)

digital history & education

Die Geschichte Frankurts – virtuell entdecken

Auch das Historische Museum Frankfurt kann man virtuell besuchen und dabei die Stadtgeschichte mithilfe von fast 5000 Objekten näher kennenlernen. In dieser virtuellen Sammlung finden sich einige kuriose Highlights, die mit der österreichischen Gechichte verknüpft sind: So kann man sich einen Fensterflügel ansehen, der von Leopold Mozart künstlerisch verschönert wurde. Der Vater von Wolfgang Amadeus… Weiterlesen Die Geschichte Frankurts – virtuell entdecken

digital history & education

Augmented Reality in der Römerstadt Carnuntum

Die wieder aufgebaute Römerstadt Carnuntum ist so schon ein Erlebnis, denn dort wird Geschichte tatsächlich lebendig, die App ist zusätzlich eine charmante Ergänzung. Zusätzlich zu den Ausstellungsbereichen kann die römische Geschichte an 7 Punkten mithilfe einer Augmented Reality App zum Leben erweckt werden. Besonders ist, dass die Fundstücke tatsächlich dort virtuell auf dem Handy-Bildschirm erscheinen,… Weiterlesen Augmented Reality in der Römerstadt Carnuntum

digital history & education

Augmented Reality – „WDR AR 1933-1945“

Die Augmented-Reality App des WDR bietet die einmalige Möglichkeit, die Geschichte des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieges in einer gänzlich neuartigen Form zu erleben. Die App wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule Düsseldorf und dem Studio für visual effects "LAVlabs" entwickelt. Weltweit wurden Zeitzeuginnen und Zeitzeugen interviewed und diese Interviews dann digitalisiert. Damit ist es… Weiterlesen Augmented Reality – „WDR AR 1933-1945“

digital history & education

Belvedere – Frühlingsspaziergang durch die Sammlung

Das Belverede zeigt einige ausgewählte Exponate der Online-Sammlung zu den Themen, die gerade aktuell sind: Frühling, Trost, Isolation oder Caritas. Wem die einzelnen Exponate gefallen oder gerne mehr erfahren möchte, kann die Auswahl dazu nützen und sich näher mit der Online-Sammlung des Belvedere beschäftigen.     Foto: Bild von hbieser auf Pixabay

digital history & education

Wien Musem – neues Online-Magazin

Das neue Online-Magazin des Wien Museums bietet spannende Geschichten rund um das historische Wien, aber auch aktuelle Themen werden angeschnitten. Das Online-Magazin kann abonniert werden, so verpasst man keine neuen Artikel mehr. Besonders empfehlen möchte ich als Medizinhistorikerin passend zum aktuellen Weltgeschehen: Die Cholera in Wien 1831/32 Placebos einst und heute Pest- und Krisenmanagement im… Weiterlesen Wien Musem – neues Online-Magazin

digital history & education

Belvedere – tägliche Online-Kurzführung um 15 Uhr

Das Belvedere bietet derzeit täglich um 15 Uhr Kurzführungen über die Socialmedia-Kanäle Facebook, Instagram, Twitter und Youtube zu einem bestimmten Kunstwerk aus der Schausammlung im Oberen Belvedere an. Wer genau um 15 Uhr keine Zeit hat, live dabei zu sein, kann die Führungen auch direkt auf der Hompage nachschauen.   Das Belvedere auf Youtube Das… Weiterlesen Belvedere – tägliche Online-Kurzführung um 15 Uhr